Die Geschichte des FC Rüti GL

Wie wohl in jedem anderen Dorf auf dieser Welt, konnte man auch in Rüti oft Schüler beobachten, die sich ihre Freizeit auf dem Schulhof mit Fussballspielen vertrieben. Da in Rüti aber kein Verein existierte, in dem man diesem Sport auch ausserhalb der Schulzeit hätte nachgehen können, endete diese Art von Freizeitbeschäftigung leider in den meisten Fällen mit dem Schulabschluss.

Erste Schritte

Im Jahre 1954 begann man sich deshalb unter der Initiative von Fridolin Tschudy zu organisieren. Man gründete eine Art Vorstand einer Interessengruppe mit dem Ziel regelmässige Plauschspiele durchzuführen.

Gründung

Beim Glarner Kantonalverband stiessen diese Aktionen schnell auf offene Ohren und schon ein Jahr später – im Jahre 1955 – wurde der FC Rüti GL gegründet.

Bereits im gleichen Jahr (Saison 1955/56) konnten dann auch schon erste offizielle Meisterschaftsspiele bestritten werden. Übrigens: Der gerade erst frisch gegründete FC Rüti GL konnte sein allererstes Meisterschaftsspiel auswärts in Rapperswil mit 1:3 gewinnen. Dieser erste Sieg sollte später nur der Startschuss einer langjährigen und bis heute andauernden Erfolgsgeschichte gewesen sein.

Die Heimstätte

Als nächstes setzte man sich das ehrgeizige Ziel, in Rüti nun auch einen eigenen Fussballplatz zu erschaffen. Mussten damals doch noch alle Heimspiele auf dem fremden Terrain des FC Näfels ausgetragen werden.

Im Jahre 1956 – nach einem zweiten Anlauf vor der Gemeindeversammlung in Rüti – wurde der vom Vorstand eingereichte Antrag, den unfruchtbaren Boden im Säätliboden an den Verein zu verpachten, angenommen und schon bald konnte mit den Arbeiten begonnen werden. Im Jahre 1957 war der Platz dann fertiggestellt.

In den 50er und 60er Jahren wurde der Verein v.a. auch durch viele Gastarbeiter belebt, welche dem Fussball im Glarner Hinterland nur guttaten und dem Verein zu weiteren sportlichen Erfolgen verhelfen konnten. Im Jahre 1980 feierte man das 25-jährige Bestehen des Fussballclubs mit einem grossen Fest. Zudem wurde auch erstmals eine Platzbeleuchtung angeschafft. Dadurch wurde es endlich auch in Rüti möglich – trotz eintretender Dunkelheit – auch zu späteren Stunden noch Fussball zu spielen.

Ende der 70er – anfangs 80er Jahre wurden dann immer mehr Stimmen für ein neues Spielfeldes laut und im Jahre 1989 war es dann auch tatsächlich soweit: Mit einem weiteren grossen Fest in Rüti konnte dem Verein ein wunderschöner neuer Fussballplatz übergeben werden, der einem solchen auch wirklich gerecht wurde.

50-jähriges Jubiliäum

Im Jahr 2005 kam das nächste Jubiläum. Bereits durften wir unser 50-jähriges Bestehen feiern. Dies tat man dann auch gleich in zwei Akten: Im Juni gab das Team2000 – ein Team bestehend aus Prominenten und ehemaligen Topfussballern – anlässlich unseres alljährlichen Plauschturnieres in Rüti GL seinen Einstand im Glarnerland. Welch eine Ehre! Für den FC Rüti GL traten unsere Trainer und Vorstandsmitglieder an. Unterstützt wurden sie von lokalen Politikern, u.a. durch die Glarner Regierungsräte Pankraz Freitag und Röbi Marti und den beiden Gemeinderäten This Vögeli (Rüti GL) und Hannes Schiesser (Luchsingen). Trotz der vielen namhaften ehemaligen Fussballprofis in den Reihen des Team2000 endete das Spiel unentschieden mit 4:4. Im Penalty-Schiessen unterlag das Team des FC Rüti GL dann allerdings doch noch knapp. Der zweite Akt folgte dann Ende Oktober. Bei strahlender Sonne begann man am Samstag mit einem Street- Soccer-Turnier der Junioren. Am Abend folgte dann ein Fest in & rund um die Mehrzweckhalle in Rüti GL. Definitiv abgeschlossen wurden die Festlichkeiten jedoch erst am Sonntag, wo der FC Rüti GL gemeinsam mit geladenen Gästen aus Sport, Politik und Wirtschaft ebenfalls in der Mehrzweckhalle nochmals mit Stolz auf die so erfolgreichen vergangenen 50 Jahre FC Rüti GL zurückschauen durfte.

Neues Clubhaus

Im Jahr 2010 konnte der FC Rüti mit stolz sein neues Clubhaus präsentieren. Nur dank der grösszügigen Unterstützung von Sponsoren & Gönnern und der tatkräftigen Mithilfe und dem fast unermüdlichem Einsatz von Aktiven und Freiwilligen konnte das schon lange überfällige Projekt endlich realisiert werden.

Dies ist nur ein kurzer Abriss unserer Clubgeschichte. Wer gerne eine ausführlichere Chronik des FC Rüti GL lesen möchte, kann diese jederzeit bei uns Anfordern. Mit Stolz dürfen wir sagen, dass wir dank der akribischen Arbeit unseres Gründungsmitgliedes und Ehrenpräsidenten Fridolin Tschudy, über eine wirklich ausführliche und sehr interessante Niederschrift der kompletten Clubgeschichte verfügen.

SCROLL UP